PinkTee

blog
 

pink-tee-blog
Menu
kolumne kolumne
ladies locker ladies locker
gentlemens locker gentlemens locker
19th tee 19th tee
die autorin die autorin
werbung / tarife werbung / tarife
impressum impressum
kontakt kontakt

Marokko – ein gutes Pflaster für Schweizer Pros


Was für ein herrlicher Lichtblick an diesem verregneten März-Sonntag: Zwei Schweizerinnen klassieren sich beim LET-Event in Agadir in den Top Ten! Marokko scheint für die jungen Swiss PGA Professionals wirklich ein gutes Pflaster zu sein. Anfang Monat hatte Neo-Professional Benjamin Rusch bei der Dar es Salam Open in Rabat seinen ersten Profi-Sieg gefeiert, nun stürmen die Ladies an die Spitze. Ganz überraschend ist das allerdings nicht. Denn auch Melanie Mätzler hat in dieser noch jungen Saison bereits gewonnen – auf der Suncoast Ladies Series im Deltona Club in Florida. Auch dies ein Premierensieg bei den Professionals. Und nun also mit Platz sieben beim Lalla Meryem Cup mitten in der europäischen Spitze! Sieben unter Par nach vier Runden, da darf sich «Mellie» nicht nur über die Klassierung, sondern auch über den Score freuen.
Für Gänsehaut-Feeling sorgte in Agadir am heutigen Sonntag aber noch eine zweite Schweizerin. Anaïs Maggetti, die nach einer schwierigen Zeit Ende der letzten Saison endlich wieder Stabilität in ihr Spiel gebracht hat, steigerte sich diese Woche von Tag zu Tag: Runden von 73, 71 und 70 Schlägen brachten die Tessinerin vor der Finalrunde auf den 37 Zwischenrang. Immerhin ein geschaffter Cut, atmeten die Fans in Schweiz auf. Doch dann zog Maggetti am Sonntag alle Register, spielte mit 64 Schlägen die beste Runde des Turniers und schob sich damit unmittelbar hinter Landsfrau Mätzler auf Platz acht vor. Chapeau! Ob die Nachricht vom Ligaerhalt ihres Lieblings-Eishockey-Clubs HCAP zu diesem Exploit beigetragen hat? ;-) Egal, dieses Wochenende hatten die Tifosi Grund zum Feiern…
Und eh ich’s vergesse: Eigentlich dürften die Golf-Fans heute sogar einen Schweizer Turniersieg bejubeln – die Französin Gwladys Nocera, die in Agadir mit zwei Schlägen Vorsprung auf die Engländerin Melissa Reid gewonnen hat, lebt seit Jahren in Gland und trainiert regelmässig im GC Domaine Impérial.

29. März 2015


Schnauz

Kunstfotos_Werbung

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*